Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

 

Sturzprophylaxe

 

 

Vorbeugen ist besser als heilen

Mit dem Alter nimmt das Risiko für Stürze deutlich zu.

Knochenbrüche, Verletzungen Hüftfrakturen sind die Folge.

In vielen Fällen ist das Leben nach einem Sturz nicht mehr dasselbe wie davor. Stürze bedeuten oftmals ein psychisches und physisches Trauma.

Die Ursachen eines Sturzes können im körperlichen, im geistigen Bereich, in der Umgebung oder in einer Mischung liegen.

Kraftverlust, funktionelle Einschränkungen, nachlassende Gleichgewichtsfähigkeit und Beweglichkeit sind die häufigsten Gründe.

 sturzprophylaxe

 

 

Viele Stürze können durch vorbeugende Maßnahmen verhindert werden.
Das bedeutet, dass Menschen, die regelmäßig ein abgestimmtes Trainingsprogramm
- bestehend aus Gleichgewichts- und Krafttraining in Verbindung mit ausgewogener Ernährung absolvieren -
das Risiko zu stürzen und sich zu verletzen, deutlich reduzieren können.

Ja, ich möchte mich auf meinen Beinen sicher fühlen