Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Neu

veröffentlicht am 02.01.2019

Hier ein paar Tipps für`s Neue Jahr – und vielleicht entwickeln Sie ja dabei gleich ein paar Wohlfühl-Routinen für 2019!

Die meist stressige und eng getaktete Vorweihnachtszeit liegt hinter uns, ebenso die Feiertage mit üppigen Mahlzeiten und zu wenig Bewegung. Nun ist es Zeit, sich wieder komplett auf die Wohlfühl-Spur zu begeben, sich Zeit zu nehmen für sich selbst und die Weichen für das neue Jahr zu stellen.

So wird 2019 zu Ihrem Wohlfühl-Jahr!

1. Schwitzen für die Entspannung
So lange es draußen noch kalt und nass ist, sind regelmäßige Saunagänge nicht nur gut für Ihr Immunsystem, sondern auch eine echt Wohltat für die Seele. Und die tiefenentspannende Wirkung des Saunieren auf das vegetative Nervensystem ist wissenschaftlich belegt: Der Muskeltonus wird herabgesetzt, Anspannungen und Verhärtungen im Körper lösen sich, der Herzschlag wird ruhiger und gleichmäßiger. Diese positiven Effekte halten auch nach Ihrem Saunabesuch noch an und ein besserer Schlaf mit vermehrten Tiefschlafphasen ist die Folge.

2. SensoFit® für Kopf und Körper
SensoFit® ist die perfekte Möglichkeit aus dem hektischen Alltag auszusteigen und sich eine aktive Auszeit zu verschaffen. Dabei sorgen die Kraftübungen für einen lockeren und dehnbaren Körper, das bewusste tiefe Atmen wirkt beruhigend auf die Seele und die Kräftigung stärkt Körper und Geist.

Um diese positiven Effekte zu erleben, müssen die Übungen nicht hochkompliziert und extrem anstrengend sein, hier liegt die Kraft im Einfachen. Simple Bewegungen an ausgewählten Geräten erlauben die Konzentration auf das eigene "Tun". Gleichzeitig schaffen Sie damit die Grundlage Ihren Körper in eine innere und äußere Balance zu bringen, Ihre Bewegungsqualität zu verbessern und Leistungsfähigkeit zu steigern.

3. Massagen fürs Wohlbefinden
Fest durchgeknetet oder sanft berührt? Massageformen gibt es viele und jeder muss selbst herausfinden, was für ihn das Richtige ist. Grundsätzlich sorgen Massagen jedoch für tiefe Entspannung: Der Körper wird gelockert, Verspannungen und Verhärtungen werden gelöst und der Kopf konzentriert sich währenddessen ganz auf diese Empfindungen. Leider hapert es oft an der Zeit. Bei uns im Studio verbinden Sie das Training mit einer abschließenden Einheit an unseren Rollen und Bandmassagegeräten. Unsere Trainer weisen Sie in die Geräte ein und so "fangen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe".

4. Fasten für die Leichtigkeit
Nach der Schlemmerei in der Vorweihnachtszeit und an den Feiertagen, fühlen sich viele nun unwohl in ihrem Körper und irgendwie „vollgestopft“. Um Ihr Wohlgefühl wieder zu erreichen, kann eine kleine Kur hilfreich sein. Damit bringen Sie Ihren Körper schnell wieder ins Gleichgewicht, scheiden Schadstoffe aus, entgiften und verlieren vielleicht auch ein paar Pfunde. Außerdem sorgen solche Kuren nachweislich auch für neue Energie und einen klaren Kopf. Aber keine Sorge, Sie müssen nicht wochenlang hungern: Zwei bis drei Tage reichen aus, um den Körper neu auszuloten. Genaue Anleitungen und Durchhaltetipps erhalten Sie von unserer Ernährungsexpertin oder bei einem unserer Vorträge im Studio.

5. Entschleunigung für den Alltag
Achten Sie darauf, dass Sie sich auch im hektischen Alltag regelmäßig kurze Pausen gönnen, in denen Sie etwas tun, was Ihnen wirklich Spaß macht: Ein Buch lesen, Musik hören, einen Spaziergang machen, ein Instrument spielen, eine neue Sprache lernen, einen Malkurs besuchen, auf der Couch liegen. Brechen Sie aus alten Routinen aus und setzen Sie mindestens einen neuen Schwerpunkt, den Sie nur für sich genießen. Sie werden sehen, dass bereits 30 Minuten „Wohlfühl“-Zeit am Tag reichen, damit Sie ausgeglichener und energiegeladener in Ihrem Alltag sind.

Neu